Gründung findet Stadt

Eine Initiative der Eisenstraße NÖ gegen Leerstände in Ortszentren


Konzeption und Umsetzung einer Werbekampagne


Hintergründe zu Kunde und Projekt

Die Situation: Wer möchte in Orten leben/zu Besuch sein/Geschäfte betreiben, in denen gähnende Leere herrscht?

Leerstände in Ortskernen sind ein weit verbreitetes Problem: Nicht nur das Ortsbild, das Image – und somit die Touristenzahlen – leiden unter der „Vereinsamung“ der Zentren, sondern auch der Lebenswert des Ortes für die Einheimischen. Daher hat die Eisenstraße NÖ attraktive Leistungspakete geschnürt, die potenzielle GründerInnen dazu bewegen sollen, in den leerstehenden Geschäftslokalen im Ortszentrum ein Unternehmen zu gründen. Mit dem Wunsch, eine Gründungswelle in den zentralen Orten der Region – Purgstall, Scheibbs, Waidhofen/Ybbs und Wieselburg – auszulösen, haben wir den Pitch für diese spannende Kampagne gewonnen.

Gründung findet Stadt – eine Initiative gegen Leerstände in Ortszentren

Wir entwickelten Logo und Corporate Design

Unsere Idee: Eine Kampagne, die ideenreiche Geschäftstüchtige motiviert, nun endlich ihren Traum vom Unternehmertum zu verwirklichen.

Unser Ansatz war, als Zielgruppe nicht jene anzusprechen, die sich sowieso selbstständig machen wollen. Wir wollten jene Personen erreichen, die schon länger eine Geschäftsidee mit sich herumtragen oder schon einmal mit dem Gedanken an die Selbstständigkeit gespielt haben, sich dann aber doch nicht drüber getraut haben. Also, an die Zweifler, die Mutlosen, die „Schaff ich das überhaupt?“-Denker – die zwar in ihrem Fachgebiet Profis sind, aber denen noch die Sicherheit und das nötige Rüstzeug für einen erfolgreichen Start ins Unternehmertum fehlen. Für diese Zielgruppe können das gebotene Netzwerk und Mentoring der Initiative sowie die geförderten Leistungen in Höhe von bis zu 7.500,- Euro für Marketingunterstützung, Ladenkonzeption oder Fotografie und Videoproduktion den Ausschlag geben, den Sprung in die Selbstständigkeit doch zu wagen.


 

Darauf aufbauend entwickelten wir unter dem Titel „Gründung findet Stadt“ eine Kampagne, die Menschen zum Unternehmertum und zur Verwirklichung ihrer Träume motivieren soll. Dazu gestalteten wir verschiedene Kampagnensujets, die eine Idee vermitteln, welche Gewerbe in Innenstadtlokalen funktionieren könnten: Vom Gastrobetrieb über Schneiderei, Fahrradwerkstätte, Gesundheitsbetrieb, Büro und Blumengeschäft bis hin zum Friseursalon und Kunsthandwerk. Die Fotos dazu wurden direkt vor Leerständen in den vier Projektgemeinden geschossen. Durch diese authentischen und sympathischen Sujets sollten sich die Betrachter direkt angesprochen fühlen.

Wichtigstes Werbemedium waren Gründung-findet-Stadt-Plakate in den Schaufenstern leerstehender Geschäftslokale mit dem Appell „Gib deinen Geschäftsideen Raum!“. Passanten sollten angeregt werden, sich nicht über das leere Geschäft zu ärgern, sondern nachzudenken, ob sie nicht mit einer Geschäftsidee diesen Leerstand füllen könnten. Weitere Bestandteile unserer Multi-Channel-Kampagne waren Großflächenplakate, Social Media, Printinserate, PR und eine eigene Kampagnenwebsite (gruendungfindetstadt.at) mit allen Infos zur Initiative. Zusätzlich organisierten wir „Gründerspaziergänge“, bei denen mit Interessenten aktuelle Leerstände besucht wurden – vor allem aus dem Gesichtspunkt heraus, welche Lokale sich für welche Geschäftsideen eignen.

Die Kampagnenfotos von Theo Kust - www.imagefoto.at

Die Schaufenster leerstehender Geschäftslokale wurden mit "Gründung findet Stadt"-Plakaten geschmückt

Ein Auszug der Kampagnenplakate

Großflächenplakate

Großflächenplakate verstärkten die Präsenz im öffentlichen Raum

Die Facebook-Präsenz war ein wichtiger Bestandteil unserer Multichannel-Kampagne

Pressekonferenz als wichtiger Bestandteil zur Öffentlichkeitsarbeit

Broschüre mit allen Infos zur Initiative für Interessenten

Die Website als zentrales Element unserer Kampagne

Der Erfolg: Neugründungen beleben die Zentren und stärken die Region

Was ist das Besondere an dieser Kampagne? Ein für viele Gemeinden brisantes Thema (Leerstand) wird mit positiver Energie angegangen. Gründung wird in der Kampagne nicht mit dem gehypten Startup-Thema vermengt, sondern es werden „normale“ Gründer in den Vordergrund gestellt. Das machte „Gründung findet Stadt“ erfolgreich – nach 8 Monaten halten wir bereits bei 10 Gründungen, darunter Coworking Space, Kaffeehaus, Friseursalon, Hebammenpraxis und Bücherlokal für Kinder.


 

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden:

Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen