Employer Branding Talent

Die spielerische Methode zur Analyse Ihrer Arbeitgebermarke

Thomas Wagner ist zertifizierter Spielleiter für Employer Branding Talent.

Jeder kennt DKT, „Das kaufmännische Talent“, aber haben Sie schon einmal von EBT gehört? Nein? EBT ist wie DKT ein Spiel und steht für „Employer Branding Talent“. Und noch eine Gemeinsamkeit: Wie bei DKT geht es auch hier um Strategie – aber konkret um die Strategie zur Entwicklung einer Arbeitgebermarke.

 

FALKEmedia bietet Employer Branding Talent seit Kurzem als Beratungsmethode im Bereich Arbeitgebermarketing an. Worum es dabei genau geht, möchten wir Ihnen mit diesem Text zeigen.

Ihre Mitarbeiter sind die Experten, wenn es um Ihre Arbeitgebermarke geht.

Was ist Employer Branding?

Fachkräftemangel und erfolglose Jobausschreibungen – in vielen Unternehmen heutzutage Alltag. Finden sich dann die gewünschten Mitarbeiter, gelingt es oft nicht, diese auch im Unternehmen zu halten. Dagegen kann man nichts machen? Doch – durch strategisches Employer Branding oder zu Deutsch: mit dem Aufbau einer attraktiven Arbeitgebermarke.

 

Employer Branding vereint alle Maßnahmen eines Unternehmens, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und dadurch gute Mitarbeiter zu gewinnen. Es geht aber nicht nur um die Mitarbeitersuche, sondern auch darum, gute Mitarbeiter ans Unternehmen zu binden.

 

Employer Branding umfasst eine Vielzahl an Themen: Gehaltsmodelle, Gestaltung von Jobanzeigen, Social-Media-Auftritte, Firmenkleidung, die jährliche Weihnachtsfeier, Gemüse- oder Obstkorb, Weiterbildungsangebote, Mitarbeitergespräche und noch vieles mehr.


Beim Employer Branding sprechen wir von 2 oder sogar 3 Zielgruppen:

  1. Bewerber (Außenperspektive; Effiziente Ansprache von Bewerbern und Senkung der Recruitingkosten)
  2. Mitarbeiter (Innenperspektive; Steigerung von Motivation und Zufriedenheit, Erhöhung der Mitarbeiterbindung, Weiterempfehlungen im Freundes- und Bekanntenkreis)
  3. Ehemalige Mitarbeiter (sollen später positiv über das Unternehmen reden, Weiterempfehlungen im Freundes- und Bekanntenkreis, Netzwerk aufbauen)

 

Ein Spiel für ein so wichtiges Thema?

„Komm, wir spielen Arbeitgebermarke!“ – klingt komisch, ist aber so. Und doch nicht ganz: Methodisch und strukturiert werden die wichtigsten Fragen des Employer Brandings behandelt. Spielerische Elemente wie Spielbrett, Würfel und Sanduhr sorgen dabei aber für Abwechslung und eine nicht zu kleine Portion Spaß.

 

Employer Branding Talent ist…
…ein Tool,
…das basierend auf einem wissenschaftlichen Modell,
spielerisch aufbereitet
…durch abwechslungsreiche Kreativtechniken
…in nur einem Tag
…eine 360°-Analyse Ihrer Arbeitgebermarke
…inkl. Handlungsableitungen erarbeitet.

Das Spielfeld führt durch die Workshopthemen, der Einsatz von Würfel, Sanduhr und Co. sorgt für lockere Stimmung und Abwechslung.

 

Ganztägige Workshops sind oft ziemlich anstrengend. Durch den spielerischen Ansatz war der Employer-Branding-Talent-Tag aber sehr kurzweilig.– eine begeisterte Workshop-Teilnehmerin

Was bringt Employer Branding Talent?

Viele Unternehmen arbeiten im Personalmarketing noch wie vor 20 Jahren. Die gesellschaftlichen Veränderungen haben aber auch die Erwartungen von Arbeitnehmern verändert. Zum Beispiel gehören für Millenials Flexible Arbeitszeiten zu den 5 Top-Kriterien bei der Arbeitgeberwahl*.

Und hier kommt Employer Branding Talent ins Spiel: Beim EBT geht es darum, mit Hilfe Ihrer Belegschaft zu analysieren, was sich Ihre Mitarbeiter und potentiellen Bewerber erwarten. Ziel ist, Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren. Aber nicht nur mit schönen Worten und Bildern, sondern vor allem durch gelebte Praxis im Unternehmen.

 

Themen, die im Employer Branding Talent behandelt werden:

  • Für welche Werte steht Ihr Unternehmen?
  • Was sind die wichtigsten Gründe, warum sich Bewerber für Ihr Unternehmen entscheiden und warum Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen bleiben?
  • Überprüfung von Slogans auf ihre Aussagekraft.
  • Welche Mitarbeiterbenefits erwartet sich Ihre Belegschaft?
  • Wie sieht es in Ihrem Unternehmen mit Feedbackmöglichkeiten und interner Kommunikation aus?
  • Wie empfindet die Belegschaft die Aus- und Weiterbildungsangebote?
  • Welche Medien sind für die Suche nach neuen Mitarbeitern geeignet?
  • Wie professionell ist der Ausschreibungs- und Bewerbungsprozess in Ihrem Unternehmen?
  • und noch vieles mehr

Für Millenials gehören flexible Arbeitszeiten zu den 5 Top-Kriterien bei der Arbeitgeberwahl. *Quelle: Manpower Group 2016 – Millennial Carrers 2020 Vision

„Welche Werte werden in unserem Unternehmen gelebt?“ ist nur eine von vielen Fragestellungen beim Employer Branding Talent.

Wie funktioniert’s?

Sie möchten mehr über Ihre Zielgruppen an Mitarbeitern und Bewerbern erfahren? Dann sind das die nächsten Schritte:

  1. In einem kostenlosen Erstgespräch zeigen wir Ihnen, wie Employer Branding Talent funktioniert. Sie erhalten ein Angebot für Spiel und Spielleitung.
  2. Wir vereinbaren einen Termin für den Workshop. Benötigt werden ein Seminarraum und bis zu 8 Mitarbeiter Ihres Unternehmens. Spieldauer ist 6-7 Stunden.
  3. Nachdem Sie als Führungskraft am Spiel idealerweise NICHT teilnehmen, erhalten Sie im Anschluss im persönlichen Gespräch mit dem Spielleiter einen Spielbericht. Dieser Bericht enthält die Analyse Ihrer Arbeitgebermarke und die Ideen und Maßnahmenvorschläge, die im Spiel durch Ihre Mitarbeiter erarbeitet wurden.
  4. Wenn Sie wünschen, erarbeiten wir darauf aufbauend gemeinsam mit Ihnen eine konkrete Maßnahmenplanung und begleiten Sie bei der Umsetzung am Weg zur attraktiven Arbeitgebermarke.

Der Spaß kommt beim Employer Branding Talent nicht zu kurz.

 

Das Ziel von Employer Branding muss sein, dass Ihre Mitarbeiter Freunden und Bekannten empfehlen, sich in Ihrem Unternehmen zu bewerben. Dabei möchte ich Ihnen helfen.– Thomas Wagner, FALKEmedia-Geschäftsführer und zertifizierter EBT-Spielleiter

Haben wir Ihr Interesse für Employer Branding geweckt?

Ja, ich möchte mehr über Employer Branding Talent erfahren!


Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden und Kollegen!