Sprechen Sie Bloggisch?

Ein guter Text findet seine Leser. Er spricht an, berührt, entlockt ein Schmunzeln…

 

Text ist nicht gleich Text. Wichtig ist, dass er bei der Zielgruppe ankommt – da muss man oft durchaus verschiedene Sprachen sprechen. Mein „Bloggisch“ darf ich für unsere FALKEmedia Kunden „Das Schloss an der Eisenstrasse“ sowie das „RelaxResort Kothmühle“ regelmäßig trainieren, verfeinern.

Marketing Mitarbeiterin Lydia Hehenberger vom Relax Resort Kothmühle sowie die beiden Geschäftsführer Johannes und Christiane Scheiblauer setzen auf die Zusammenarbeit mit FALKEmedia.

Auch Bloggen will gelernt sein

Wie heißt es so schön? „Schuster, bleib bei deinen Leisten!“ Denn nur das, was man tatsächlich kann und gerne tut, macht man auch wirklich gut! Und, obwohl wir alle der Generation „lebenslanges Lernen“ angehören, muss man nicht alles können. Texten, zum Beispiel. Sie sind eine tolle Unternehmerin, ein gewiefter Erfinder, erfolgreich im Produktmanagement oder in der Dienstleistungsbranche tätig – aber mit dem geschriebenen Wort nicht gerade auf Du und Du? Macht nix! Dafür gibt es Menschen wie mich, deren Leisten eben das Formulieren von unterschiedlichsten Texten sind.

Von Kunde zu Kunde

Es gibt aber auch Unternehmer, die sehrwohl das Zeug zum Schreiben haben, aber gerne einmal ihre Leistungen mit einem Blick von außen betrachten lassen wollen – aus Kundensicht, quasi. Wie etwa Christiane und Johannes Scheiblauer, die gleich für zwei große Betriebe verantwortlich sind. Das Schloss an der Eisenstrasse wie auch das RelaxResort Kothmühle zählen unter ihrer Führung zu den schönsten Hotels unserer Region. Zur Weiterbildung, zum Feiern, zum Heiraten, zum Wohlfühlen, Wellnessen, gut Essen und Kuscheln… für jeden Gast ist was dabei! Und da spreche ich durchaus aus Erfahrung…

Prickeln im Kopf

Für beide Häuser darf ich Blogartikel zu den unterschiedlichsten Themen verfassen, die dann auf den Hotel-Websites inkl. Fotos zu finden sind. Damit ich darüber berichten kann, muss ich natürlich zuerst Eindrücke sammeln. So gehört es auch zu meinem Arbeitsauftrag (und nun möchte ich Ihr lautes, mitleidiges „Oooooooooooch“ hören) die Leistungen zu testen – also, ein Frühstück im Schlossrestaurant, den großen Badeteich in der Kothmühle, eines der Kuschelzimmer mit meinem Mann, eine Gesichtsbehandlung im Wellness-Bereich,… – Sie sehen, ich leiste Schwerstarbeit!

Aber, ob Sie es glauben oder nicht, auch wenn ich das schöne Ambiente in der Liege vor dem Indoor-Pool genieße, kann ich mich nicht entspannen, solange ich noch auf der Jagd nach guten Motiven für meine Blog-Fotos bin. Das Hirn rattert und verwebt bereits das Erlebte zu Text-Strängen, die ganz meiner DNA entsprechen. Blog-Bauwerke, die in meinem Kopf Gestalt annehmen – die ich wieder und wieder teste, ob diese Konstruktion auch Ihren Blicken, liebe Leser, standhält und Sinn macht. Erst wenn das geschafft ist, kann ich mich freudig lächelnd zurücklehnen.

 

Ich liebe das Prickeln im Kopf, wenn eine Idee die nächste zündet.

Geht es uns nicht allen so?… Wenn man liebt, was man tut!

 

 

Meine Artikel für das Schloss an der Eisenstrasse

Meine Artikel für das RelaxResort Kothmühle

 

Dürfen wir auch Sie beim Texten unterstützen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Die feinen Gerichte des Schlossrestaurants sind ein wahrer Genuss!

Der Nostalgie-Eiswagen vom Schloss an der Eisenstrasse begeistert bei jeder Feier Klein und Groß

Gemeinsam entspannen im RelaxResort Kothmühle

Beitrag teilen: